indeland-Triathlon ausgebucht

Die Anmeldung für den 12. indeland-Triathlon am 16. Juni ist geschlossen. Über 1.700 Athletinnen und Athleten sind gemeldet. Wir freuen uns auf einen großen Sporttag im indeland.

Bitte beachten: Vor Ort sind leider keine Nachmeldungen und Änderungen der Disziplin möglich!

 

Alle Sportler erhalten in diesen Tagen ihre Teilnehmerinformationen.

Exemplarisch finden Sie auch alle Informationen hier.

Groß und Klein sind heiß auf den indeland-Triathlon

Europameister und Ironman Sieger messen sich im indeland – 12. Auflage des großen Sportevents wird erneut ausgebucht sein – Vorjahressieger wieder am Start – indeland-TriKids motiviert den Nachwuchs – indeland-Triathlon als Werbung für die Region  

Am 16. Juni werden erneut über 1.700 Athleten das indeland sportlich entdecken und die Zuschauer mit großartigen Leistungen auf der Mittel-, Kurz- oder Volksdistanz beeindrucken. Bereits zum zwölften Mal startet der indeland-Triathlon in Eschweiler am Blausteinsee, von wo es dann nach dem Schwimmen mit dem Fahrrad quer durch die Tagebau-Region bis nach Aldenhoven geht. Dort absolvieren die Läufer ihre Laufrunden bevor sie im Römerpark die Ziellinie passieren und vom Publikum ausgiebig gefeiert werden.

Die unter Triathleten sehr beliebte Veranstaltung hat sich über die Jahre weiter entwickelt und konnte die Teilnehmerzahlen kontinuierlich steigern. Im letzten Jahr war sie zum ersten Mal im Vorfeld ausgebucht, worauf es auch in diesem Jahr hinaus läuft. „Aktuell sind noch Restplätze verfügbar. Wer am 16. Juni dabei sein will, sollte sich aber beeilen. Wir gehen davon aus, dass die Veranstaltung bereits vor dem offiziellen Anmeldeschluss am 2. Juni ausverkauft sein wird“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn, Schirmherr der Veranstaltung. Besonders erfreulich, der indeland-Triathlon wird dabei von Top-Athleten und Hobbysportlern gleichermaßen gut angenommen. Für die Königsdisziplin – die Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen/88 km Radfahren/20 km Laufen) – liegen bereits rund 500 Anmeldungen vor. Europameister und Ironman Sieger sind ebenso dabei wie die Titelverteidiger aus dem letzten Jahr. „Es ist eine tolle Auszeichnung und Bestätigung für die vielen Helfer und Organisatoren der Veranstaltung, wenn so viele ambitionierte Triathleten gerade über die extremen Disziplinen bei uns starten möchten. Die Sportler wählen ihre Wettkämpfe sehr gezielt aus und wenn die Wahl dann auf uns fällt, spricht das für die Qualität des indeland-Triathlon“, erzählt Spelthahn.

Um diesem Zuspruch auch weiterhin gerecht zu werden, wird der Service  groß geschrieben und für alle Beteiligten kontinuierlich verbessert. In diesem Jahr werden die Athleten beispielsweise erstmals nicht vom Seeufer starten, sondern einen sogenannten Wasserstart hinlegen. Bereits am 24. Mai wird zudem wieder von 17 bis 19 Uhr ein Testschwimmen im Blausteinsee angeboten, bei dem man sich mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut machen kann.

Am Veranstaltungswochenende erhalten alle Athleten einen exklusiven indeland-Triathlon Beutel. Die Medaille, die jeder Finisher im Ziel überreicht bekommt, wird in diesem Jahr erstmals die Form des Indemanns haben, dem berühmten Wahrzeichen der Region. „Damit tragen die Sportlerinnen und Sportler auch symbolisch ein Stück indeland mit nach Hause“, freut sich der Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH, Jens Bröker. Dabei wird der Indemann nicht nur in die Region oder nach Nordrhein Westfalen wandern, Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland sind beim indeland-Triathlon am Start. „Der indeland-Triathlon ist DAS Sportereignis der Region und die beste Werbung für das indeland. Mit dem indeland-Triathlon wird die Attraktivität der Region erlebbar,“ so Bröker weiter.

Dies sieht auch der langjährige Partner RWE so: „Der indeland-Triathlon trägt dazu bei, das Profil dieser Region als dynamischen Wirtschafts- und Lebensraum zu schärfen“, sagt Hendrik Stemann, Leiter Tagebauplanung und -genehmigung der RWE Power AG. „Als Unternehmen, das hier fest verwurzelt ist, sind wir stolz darauf, auch in diesem Jahr Teil der Veranstaltung zu sein“, so Stemann weiter.

Zuschauer bekommen einiges geboten

Nicht zuletzt sind es natürlich auch die Zuschauer, die den indeland-Triathlon auszeichnen. Mit der Schwimmstrecke entlang des Ufers des Blausteinsees (Start ab 10:00 Uhr), der Wechselzone II im Römerpark und der Laufstrecke als 5 Kilometer Rundkurs in Aldenhoven können die Zuschauer wieder hautnah dabei sein, wenn die Athleten die Disziplinen wechseln. Und auch die vielen weiteren Anlaufpunkte für die Zuschauer bieten wieder spannende Unterhaltung. Ab ca. 13:15 Uhr werden die ersten Sportler zum Zieleinlauf im Römerpark mit Moderation, Musik und Catering-Angebot erwartet. Die Dürener Kreisbahn bietet einen kostenlosen Shuttle Service zwischen Blausteinsee und Römerpark an.

  1. indeland-TriKids ebenfalls nahezu ausgebucht

Mit dem indeland-TriKids hat der große indeland-Triathlon im vergangenen Jahr sozusagen einen kleinen Bruder bekommen. Und der hat direkt bei seiner Premiere bewiesen, dass auch die Kleinen heiß auf den indeland-Triathlon sind. Die Startplätze waren in kürzester Zeit vergriffen und so war es keine Frage, dass der TriKids in diesem Jahr in die zweite Runde gehen würde. Einen Tag vor dem offiziellen Triathlon können am Samstag, 15. Juni Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren im und am Freibad Eschweiler-Dürwiß erste Triathlon Luft schnuppern. Je nach Altersklasse  werden die Kinder in vier Gruppen mit unterschiedlichen Distanzen eingeteilt. Die Distanzen variieren dabei zwischen 33 m Schwimmen, 1 km Radfahren und 200 m Laufen bei den jüngsten Teilnehmern (Jahrgang 2012/2013) und 300 m Schwimmen, 8,5 km Radfahren und 2000 m Laufen bei den Ältesten (Jahrgang 2006/2007). Die anderen beiden Gruppen liegen dazwischen.

Die Teilnahme am indeland-TriKids ist auf 150 Kinder begrenzt und zum aktuellen Zeitpunkt sind nur noch einzelne wenige Plätze für die Jahrgänge 2012/2013 verfügbar. Die Startgebühr beträgt 5 Euro, Urkunde und Medaille sind inklusive.

Da der indeland-TriKids vor allem dazu dienen soll, den Kindern den Spaß am Triathlon zu vermitteln, erfolgt die Veranstaltung ohne Zeitnahmen. Das Ziel heißt: Spaß haben und ankommen.

Sport- und Familienfest für die ganze Region

Damit komplettiert der indeland-TriKids das sportliche Wochenende im indeland auf beste Art und Weise. „Der indeland-Triathlon ist nicht nur ein großes Sportereignis in der Region. Er ist zudem ein großes Familienfest, bei dem alle dabei sein können“, freut sich Uwe Willner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Düren, die den indeland-Triathlon bereits seit vielen Jahren unterstützt.

Dass der indeland-Triathlon nun bereits zum zwölften Mal stattfindet, ist Zeichen einer partnerschaftlichen und kontinuierlichen Zusammenarbeit aller Beteiligten. „Unser Dank dafür gilt den vielen freiwilligen Helfern, die jedes Jahr aufs Neue fantastische Arbeit leisten. Zudem ist es auch ein Verdienst der Sponsoren RWE Power, der Sparkasse Düren, der DKB sowie F&S Solar, die die Veranstaltung langfristig unterstützen“, sagt Schimherr Wolfgang Spelthahn.

Spannende Wettkämpfe: Europameister und Ironman Sieger messen sich im indeland

Und nicht zuletzt stehen auch wider spannende sportliche Duelle auf dem Programm. Die beiden Vorjahres-Sieger über die Mitteldistanz Mareen Hufe und Patrick Dirksmeier haben beide vor, ihren Titel zu verteidigen. Bei den Damen sind sogar neben Titelverteidigerin Mareen Hufe auch die Zweitplatzierte des letzten Jahres Steffi Jansen und die dritte Verena Wagner wieder am Start.

Mareen Hufe möchte Titel verteidigen

„Die Konkurrenz ist groß und es ist ein ambitioniertes Ziel, aber ich gehe schon mit dem Wunsch an den Start, meinen Titel zu verteidigen“, sagt Mareen Hufe, die für Triminatores TV Voerde startet. 2018 hat die 41-Jährige Triathletin ein sensationelles Jahr hingelegt. Sie gewann nicht nur im indeland, sie konnte darüber hinaus zwei Ironman Siege (in Österreich und Malaysia) für sich verbuchen. Bei der Ironman World Championchip auf Hawaii belegte sie den 13. Platz und bei den Triathlon-Veranstaltungen in Köln, Münster und Bocholt stand sie ganz oben auf dem Treppchen. In diesem Jahr dient der indeland-Triathlon für sie als Vorbereitung auf die 70.3 Europameisterschaft in Dänemark, die eine Woche nach dem indeland-Triathlon stattfindet. Im Juli startet sie in Hamburg und hofft auf einen Titel bei den Deutschen Meisterschaften bevor es dann im Oktober wieder nach Hawaii geht. Trotz der vielen Triathlon-Großveranstaltungen, die sie im Jahr sieht, liegen ihr auch die kleineren Veranstaltungen am Herzen: „Am indeland-Triathlon gefällt mir besonders die Kombination aus familiärem Event und professioneller Organisation. Außerdem ist die Durchfahrt des Tagebaus und die Begeisterung des Publikums, das auf der Laufstrecke richtig Stimmung macht, jedes Mal ein Erlebnis“, sagt Hufe, die bereits mehrfach beim indeland-Triathlon dabei war und mit tollen Platzierungen glänzte. „Ich mache gerne kleinere, lokale Veranstaltungen mit, weil man dort mit Menschen ins Gespräch kommt und die Begeisterung für den Triathlon weitergeben kann. Für viele Athleten ist es auch etwas Besonderes mit Profiathleten zu starten“, erzählt Hufe.

Heimspiel für Steffi Jansen

Mit Steffi Jansen ist auch die Zweitplatzierte aus dem letzten Jahr wieder dabei. Bei ihren sechs vorherigen Teilnahmen erreichte sie immer einen Platz in den Top-Ten, 2017 konnte sie sogar gewinnen. Für die Herzogenratherin, die 2015 Duathlon-Europameisterin in ihrer Altersklasse wurde, ist der indeland-Triathlon ein Heimspiel: „Die Veranstaltung ist von Jahr zu Jahr professioneller geworden und es ist toll, eine solche vor der Haustür zu haben. Hin und wieder gehören Teile der Radstrecke zum Trainingsrevier. Den Bonus hat man auch eher selten“, erzählt sie. Auch wenn ihre Vorbereitung aktuell nicht so gut läuft, für den 16. Juni gibt sie alles. „Auch wenn der indeland-Triathlon in diesem Jahr sicher wieder stark besetzt sein wird, werde ich hochmotiviert an der Startlinie stehen und mein Bestes geben“, so Jansen, die Diplom Fitness Ökonomin ist und als Sportliche Leitung beim PTSV Aachen arbeitet. „Ich kann den indeland-Triathlon nur empfehlen, weil es eine Veranstaltung ist, in der jedes Jahr viel Herzblut drinsteckt. Sie ist persönlicher als die ganz großen Rennen, was für mich viel ausmacht. Zudem muss man die Radstrecke durch den Tagebau, den man sonst niemals erreichen würde, einfach mal gesehen haben.“

Update zum 2. indeland-TriKids

Der 2. indeland-TriKids ist nahezu ausgebucht

BITTE BEACHTEN:

Schüler C (Jahrgang 2010/2011) ist ausgebucht!

Schüler B (Jahrgang 2008/2009) ist ausgebucht!

Schüler A (Jahrgang 2006/2007) ist ausgebucht!

Lediglich für die Jahrgänge 2012/13 (Schüler D) stehen noch einige Plätze zur Verfügung.

 

indeland-TriKids geht in die zweite Runde

  • Ab sofort zum Kindertriathlon im Rahmen des indeland-Triathlons anmelden
  • Nur noch begrenztes Startplatzkontingent für den 12. indeland-Triathlon
  • Termin für das Testschwimmen im Blausteinsee steht fest

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wird es auch 2019 einen Kindertriathlon im Rahmen des indeland-Triathlons geben. Am 15. Juni, einen Tag vor dem „großen“ Triathlon kann der Nachwuchs im und am Freibad Eschweiler-Dürwiß Triathlon-Luft schnuppern. Teilnehmen können Kinder zwischen 6 und 13 Jahren, die je nach Altersklasse in vier verschiedene Gruppen mit unterschiedlichen Distanzen eingeteilt werden. Da der indeland-TriKids vor allem dazu dienen soll, den Kindern den Spaß am Triathlon zu vermitteln, erfolgt die Veranstaltung ohne Zeitnahmen. Das Ziel heißt: Spaß haben und ankommen! Zudem erhält natürlich jeder Finisher eine Medaille sowie eine Urkunde.

Die Teilnahme am indeland-TriKids ist auf 120 Kinder begrenzt – im vergangenen Jahr waren die Startplätze schnell vergriffen – eine frühzeitige Anmeldung ist zu empfehlen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Idee, den indeland-Triathlon auch für den Nachwuchs zu öffnen, im vergangenen Jahr auf solch große Begeisterung gestoßen ist. Und wir hoffen, auch 2019 wieder viele Kinder für den Sport begeistern zu können“, sagt der Schirmherr der Veranstaltung der Vorsitzende der Entwicklungsgesellschaft indeland, Landrat Wolfgang Spelthahn.

Die Anmeldung zum 2. indeland-TriKids ist ab sofort geöffnet und kostet 5 €. Das Anmeldeformular sowie die Ausschreibung und alle weiteren Informationen stehen auf der Seite www.indeland-triathlon.de zur Verfügung. Meldeschluss ist der 31. Mai 2019.

Nur noch begrenztes Startplatzkontingent für den 12. indeland-Triathlon

Wer bei der zwölften Auflage des indeland-Triathlon am 16. Juni dabei sein möchte, sollte nicht mehr länger zögern. Aufgrund der bereits hohen Anmeldezahlen zum jetzigen Zeitpunkt ist nur noch ein begrenztes Startplatzkontingent für die Kurz- sowie die Mitteldistanz verfügbar. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Triathleten den Weg ins indeland finden“, sagt Landrat Wolfgang Spelthahn. „Vor allem die ambitionierten Sportler, die über die extremen Distanzen starten, wählen ihre Wettkämpfe sehr gezielt aus, da sie eine solche Leistung selbstverständlich nur ein paar Mal im Jahr abrufen können. Wenn die Wahl auf uns fällt, ist dies eine tolle Auszeichnung für den indeland-Triathlon. Und natürlich auch eine schöne Bestätigung für die vielen Helfer und Organisatoren, die mit viel Herzblut die Veranstaltung ermöglichen“, so Spelthahn weiter. 1.700 Sportlerinnen und Sportler waren 2018 im indeland dabei. Die Anmeldung musste bereits einige Wochen vor der Veranstaltung schließen, da das Teilnehmerlimit erreicht war.

Die Schwimmstrecke des indeland-Triathlon wird – in mittlerweile schon erprobter Weise – im Blausteinsee in Eschweiler absolviert bevor die Radstrecke die Dreikämpfer durch die beeindruckende Tagebau-Landschaft und weiter nach Aldenhoven führt. Dort steht die abschließende Laufstrecke auf dem Programm, die die Sportler zum Ziel im Römerpark führt. Auch bei der zwölften Auflage werden wieder eine Volksdistanz (500 m Schwimmen/20 km Radfahren/5 km Laufen), Kurzdistanz (1,5 km Schwimmen/48 km Radfahren/10 km Laufen) und für die Topathleten eine Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen/88 km Radfahren/20 km Laufen) angeboten. Alle Disziplinen können auch als Staffel absolviert werden.

Termin für das Testschwimmen im Blausteinsee steht bereits fest

Angemeldete Triathleten können sich bereits einen weiteren wichtigen Termin vormerken:

In jährlicher Tradition wird auch 2019 wieder eine Generalprobe für das Event stattfinden, wenn am Freitag, dem 24. Mai ein Testschwimmen im Blausteinsee angeboten wird. Die Teilnehmer können sich dabei von 17 bis 19 Uhr mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut machen und auf den 12. indeland-Triathlon am 16. Juni vorbereiten.

 

Radtrikot zu erwerben

Starterliste Online

Wer ist alles am 16.06.2019 beim 12. indeland-Triathlon dabei? Hier geht es zur Starterliste …

 

 

 

12. indeland-Triathlon am 16. Juni 2019

Jetzt zum sportlichen Dreikampf für 2019 anmelden und bis Ende des Jahres Frühbucherrabatt sichern

 

Gerade liegt der 11. indeland-Triathlon mit einem neuen Teilnehmerrekord von 1.717 Athleten erfolgreich hinter uns, da steht die nächste Ausgabe im kommenden Jahr bereits in den Startlöchern.

Am 16. Juni 2019 werden die rund 1.700 Triathleten bereits zum 12. Mal am Blausteinsee in Eschweiler ihren sportlichen Dreikampf starten. In mittlerweile schon erprobter Weise führt die Radstrecke durch die beeindruckende Tagebau-Landschaft und weiter nach Aldenhoven, wo die abschließende Laufstrecke die Sportler zum Ziel im Römerpark führt.

Auch bei der zwölften Auflage können Sportler aller Leistungsklassen dabei sein. Angeboten werden wieder eine Volksdistanz (500 m Schwimmen/20 km Radfahren/5 km Laufen), eine Kurzdistanz (1,5 km Schwimmen/48 km Radfahren/10 km Laufen) und für die Topathleten eine Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen/88 km Radfahren/20 km Laufen). Alle Disziplinen können auch als Staffel absolviert werden.

 

Frühbucherrabatt

Die Anmeldung für den indeland-Triathlon 2019 ist ab sofort unter www.indeland-triathlon.de möglich. Wer sich noch bis Jahresende zu einer Teilnahme entschließt, kann sich seinen Startplatz zum Frühbucherrabatt sichern, die Preise konnten dabei gehalten werden. Ein Start über die Volksdistanz kostet bis zum 31. Dezember 39 Euro, ab 1. Januar 45 Euro. Für die Kurzdistanz fallen 49 Euro an (ab 1. Januar 55 Euro). Das Startgeld für die Mitteldistanz beläuft sich auf 89 Euro, später 99 Euro. Auch bei den Staffeln kann man mit einer frühen Anmeldung sparen. Die Volksdistanz-Staffel kostet 45 Euro (ab 1. Januar 50 Euro), die Kurzdistanz-Staffel 59 Euro (später 65 Euro) und die Mitteldistanz-Staffel 99 Euro (später 109 Euro).

 

Siegprämien 2019

Selbstverständlich zahlen sich die besten Ergebnisse beim indeland-Triathlon auch 2019 wieder aus. Die Siegerin und der Sieger über die Mitteldistanz erhalten 1.800 Euro, der Zweite 1.200 Euro und der Dritte 600. Auch auf der Kurzdistanz gibt es Geldprämien für die Plätze eins bis drei. (Sieger: 300 Euro, Zweiter: 200 Euro, Dritter: 100 Euro).

Weitere Informationen und die Anmeldung zum 12. indeland-Triathlon unter www.indeland-triathlon.de

 

Übersicht 12. indeland-Triathlon

Disziplinen und Preise:

Volkstriathlon (500m Schwimmen/20 km Rad/5 km Laufen): 39 Euro (ab 1. Januar 45 Euro)

Kurzdistanz (1,5 km Schwimmen/48 km Rad/10 km Laufen): 49 Euro (ab 1. Januar 55 Euro)

Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen/88 km Rad/20 km Laufen): 89 Euro (ab 1. Januar 99 Euro)

 

Staffeln:

Volkstriathlon-Staffel: 45 Euro (ab 1. Januar 50 Euro)

Kurzdistanz-Staffel: 59 Euro (ab 1. Januar 65 Euro)

Mitteldistanz-Staffel: 99 Euro (ab 1. Januar 109 Euro)

Neuer Teilnehmerrekord bei der 11. Ausgabe des indeland-Triathlon: Mehr als 1.700 Triathleten erobern das indeland im sportlichen Dreikampf

Strahlende Gesichter bei Sportlern und Zuschauern – Sportliche Werbung für die Region – Patrick Dirksmeier und Mareen Hufe siegen über Mitteldistanz – 1. indeland-TriKids feierte erfolgreiche Premiere

 

Heute feierte das indeland einen großen Sporttag: 1.717 Triathletinnen und Triathleten wollten bei der elften Auflage des sportlichen Dreikampfes mit Start am Blausteinsee in Eschweiler, einer beeindruckenden Radstrecke durch die Tagebau-Region Inden und einer Laufstrecke in Aldenhoven dabei sein –  ein neuer Teilnahmerekord. Erstmalig in seiner elfjährigen Geschichte war der indeland-Triathlon drei Wochen vor dem Veranstaltungstag für alle Distanzen bereits komplett ausgebucht – eine tolle Referenz für die Veranstaltung, Organisatoren und Helfer.

Spitzensportler, ambitionierte Athleten und Triathlon-Anfänger traten gleichermaßen an und eroberten die Region über die drei Wettkampfdistanzen Mittel-, Kurz- und Volksdistanz.

Bei guten Wettkampfbedingungen wurden die Athleten ab 10:00 Uhr mit dem traditionellen Startschuss am Blausteinsee in Eschweiler auf ihre sportliche Mission geschickt. Daraufhin ging es für die Athleten unter den Anfeuerungsrufen der Zuschauer auf dem Rad durch die Tagebau-Region Inden, bevor sie in Aldenhoven ihre abschließende Laufrunde absolvierten. Unter großem Jubel des Publikums und mit glücklichen Gesichtern liefen die ersten Sportler dann gegen 13:10 Uhr über die Ziellinie im Römerpark, wo man ausgelassen mit Moderation, Musik und Catering ein buntes Stadtfest für die ganze Familie feierte.

Neben den vielen Startern aus dem benachbarten Ausland nahmen in diesem Jahr auch erneut internationale Athleten aus der russischen Partnergemeinde des Kreises Düren, Mytischtschi, an dem Wettkampf teil. Landrat Wolfgang Spelthahn freut sich über diese Entwicklung: „Viele Sportler starten jedes Jahr wieder aufs Neue hier beim indeland-Triathlon und halten der Veranstaltung die Treue und gleichzeitig finden auch jedes Jahr neue Triathleten den Weg ins indeland, wie der Teilnehmerrekord zeigt. Dadurch wird der indeland-Triathlon noch größer und internationaler und ist somit eine tolle sportliche Werbung für die Region“, resümiert Spelthahn.

 

Patrick Dirksmeier und Mareen Hufe siegen in der Königsdisziplin

Sportlich konnten sich die Favoriten beim 11. indeland-Triathlon durchsetzen.

Auf der Königsdisziplin der Herren (Mitteldistanz: 1,9 km Schwimmen, 88 km Rad Fahren und 20 km Laufen), gelang Patrick Dirksmeier vom Tri Finish Münster, dem amtierenden ETU-Europameister auf der Mitteldistanz (2017), der Sieg vor Duy Thien Thibaut und Vorjahressieger Simon Jung (EJOT Team TV Buschhütten). „Es war ein rundum schöner Tag. Die Strecke ist richtig toll und hat auch ein paar knackige Spitzen. Die Temperaturen kamen mir entgegen und ich bin sehr zufrieden mit meinem Rennen. Ich freue mich darauf wiederzukommen“, resümiert Dirksmeier sein Rennen.

Bei den Damen konnte sich Mareen Hufe vom Verein Triminators Voerde souverän auf der Mitteldistanz durchsetzen. Hufe beendete im vergangenen Jahr die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii als beste Deutsche und qualifizierte sich schon Ende des Jahres für die diesjährige Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii. Nachdem sie schon 2014 den indeland-Triathlon gewinnen konnte, steht die Weselerin jetzt bereits zum zweiten Mal ganz oben auf dem Treppchen im indeland. „Das Schwimmen lief gut und ich finde es schön, dass die Frauen vor den Männern gestartet werden, denn dann ist es auch wirklich ein ehrliches Rennen auf dem Rad. Rad hat bei mir dann auch super funktioniert und zum Schluss konnte ich es sicher nach Hause laufen. Für mich war es ein toller Tag“, kommentiert Hufe ihren Wettkampf.

Zweite bei den Damen wurde die Vorjahressiegerin Steffi Jansen vom PTSV Aachen, vor Verena Walter vom Iserlohner Tri Team.

Spannende Duelle gab es auch auf der Kurzdistanz: Oliver Strankmann vom SSF Bonn Triathlon siegte bei den Herren vor Lukas Mazur (KTT 01-Proathletes) und Julien Mertens (trilge). Bei den Damen belegte Kirstin Jauch den ersten Platz, gefolgt von Gaby Andres (Ski-Keller) und Sabine Weier (PSV Bonn Triathlon e.V.).

Doch nicht nur die Sieger wurden vom Publikum gefeiert. Auch die vielen Hobby-Athleten wurden mit viel Applaus für ihre Leistung belohnt. „Ein herzlicher Dank geht an die tollen Zuschauer und die 450 freiwilligen Helfer und Ehrenamtler, die hinter dieser Veranstaltung stehen und dazu beitragen, dass wir hier ein großes Sportfest feiern können. Dank ihnen und unseren treuen Sponsoren RWE Power, Sparkasse Düren, der Dürener Kreisbahn und F&S Solar kann diese Veranstaltung überhaupt stattfinden und langfristig geplant werden“, resümiert der Vorsitzende der Entwicklungsgesellschaft indeland, Landrat Wolfgang Spelthahn.

Der 12. indeland-Triathlon wird am 16. Juni 2019 stattfinden.

 

1. indeland-TriKids feierte erfolgreiche Premiere

Auch die Premiere des 1. indeland-TriKids, dem ersten Kinder-Triathlon im indeland für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren, war ein voller Erfolg. Rund 120 Kinder starteten am Samstag, dem Vortag des indeland-Triathlon, im Freibad Eschweiler-Dürwiß in ihren sportlichen Dreikampf.

Je nach Altersklasse wurden die Kinder in vier verschiedene Gruppen mit unterschiedlichen Distanzen eingeteilt und hatten beim indeland-TriKids die Möglichkeit erste Triathlonluft zu schnuppern. Eine Zeitnahme erfolgte nicht, der Spaß am Sport stand für die jungen Triathleten im Vordergrund. Und natürlich erhielt jeder Finisher im Ziel eine Medaille sowie eine Urkunde, die von den Kindern mit strahlenden Gesichtern in Empfang genommen wurden.

 

Mitteldistanz

Männer:

  1. Patrick Dirksmeier – 3:42:42 h
  2. Duy Thien Thibaut – 3:52:02 h
  3. Simon Jung – 3:52:17 h

Damen:

  1. Mareen Hufe – 4:12:48 h
  2. Steffi Jansen – 4:22:55 h
  3. Verena Walter – 4:23:13 h

 

Kurzdistanz

Männer:

  1. Oliver Strankmann – 2:08:19 h
  2. Lukas Mazur – 2:09:01 h
  3. Julien Mertens – 2:12:09 h

Frauen:

  1. Kirstin Jauch – 2:32:00 h
  2. Gaby Andres – 2:32:12 h
  3. Sabine Weier – 2:34:58 h

Rekordbeteiligung beim 11. indeland-Triathlon: Spannende Wettkämpfe erwartet

Spannende Wettkämpfe mit Top-Athleten – Sportliches Familienfest für die Region – Der 1. indeland-TriKids 

Am kommenden Sonntag, dem 24. Juni, zeigt sich das indeland wieder von seiner sportlichen Seite, wenn rund 1.700 Triathletinnen und Triathleten die Region bei ihrem Dreikampf im Rahmen des 11. indeland-Triathlon erkunden werden. Der erste Startschuss fällt am Sonntag traditionell um 10 Uhr am Blausteinsee in Eschweiler, bis 13:40 Uhr gehen dann alle weiteren Gruppen an den Start. Nach dem Schwimmen geht es für die Athleten auf den Radkurs durch die Tagebau-Region, gefolgt von der Laufstrecke, die die Sportler daraufhin durch Aldenhoven zum Ziel im Römerpark führt. Hier werden die ersten Athleten ab 13:10 Uhr zum Zieleinlauf erwartet.

Ambitionierte Sportler messen sich auf den längeren Distanzen, Hobby-Sportler können auf der Volksdistanz Triathlon-Luft schnuppern. Neben der sportlichen Herausforderung für die Teilnehmer, ist mit dem indeland-Triathlon auch eine große logistische Leistung verbunden. Über 450 freiwillige Helfer tragen an diesem Tag dazu bei, dass sich das indeland präsentieren kann.

Rekordbeteiligung und spannende Wettkämpfe mit Top-Athleten

Erstmalig in seiner elfjährigen Geschichte war der indeland-Triathlon drei Wochen vor dem Veranstaltungstag für alle Distanzen bereits komplett ausgebucht – eine tolle Referenz für die Veranstaltung, Organisatoren und Helfer. Besonders erfreulich ist in diesem Jahr außerdem, dass rund 500 Anmeldungen für die Königsdisziplin – die Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen/88 km Radfahren/20 km Laufen) – vorliegen, welches für die hohe Qualität der Veranstaltung spricht. „Unsere Intention war es von Anfang an, mit dem indeland-Triathlon eine schöne Veranstaltung sowohl für Spitzenathleten als auch für Hobbysportler zu veranstalten und die tolle Anmeldungsresonanz über alle Distanzen zeigt, dass uns das gelungen ist“, freut sich Landrat Wolfgang Spelthahn.

Sportlich sind in diesem Jahr spannende Duelle mit Top-Athleten zu erwarten. Die Königsdisziplin der Herren ist in diesem Jahr hochkarätig besetzt, sodass ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die ersten Podiumsplätze garantiert ist. Johann Ackermann (Mach3Köln) konnte bereits 2015 und 2016 die Mitteldistanz der Herren für sich entscheiden, musste im vergangenen Jahr jedoch Simon Jung aus Alsdorf (EJOT Team TV Buschhütten), dem bereits 2013 der Sieg im indeland gelang, den Vortritt auf der ersten Stufe des Treppchens lassen.

Konkurrenz bekommen die beiden unter Anderem von Fabian Rahn (AS Düren 12), Patrick Dirksmeier (Tri Finish Münster) und Horst Reichel (DSW Darmstadt). Fabian Rahn konnte bereits beim indeland-Triathlon 2015 den dritten Platz und 2016 sogar den zweiten Platz in der Königsdisziplin belegen. Patrick Dirksmeier ist amtierender ETU-Europameister auf der Mitteldistanz (2017), während Horst Reichel vor zwei Wochen als Sieger beim Bonn-Triathlon ganz oben auf dem Podium stand.

Auch bei den Frauen wird es spannend werden. Mareen Hufe aus Wesel (Triminators Voerde) konnte im vergangenen Jahr die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii als beste Deutsche beenden und qualifizierte sich schon Ende des Jahres für die diesjährige Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii. Auch beim indeland-Triathlon konnte die Weselerin schon jede Stufe des Podiums erklimmen (2016: 2. Platz; 2015: 3. Platz; 2014: 1. Platz). „Ich komme immer wieder gerne ins indeland zurück. Die Fahrt durch den Tagebau ist einzigartig und es herrscht einfach eine super Stimmung entlang der Strecke“, freut sich Hufe auf ihre Teilnahme am indeland-Triathlon 2018. „Die Veranstaltung ist wirklich professionell organisiert aber gleichzeitig auch sehr familiär ausgerichtet, die Athleten werden hier immer sehr herzlich aufgenommen“, so Hufe weiter.

Erneut über die Mitteldistanz startet dieses Jahr auch Steffi Jansen vom PTSV Aachen, die als Vorjahressiegerin des indeland-Triathlon selbstverständlich nicht zu unterschätzen ist. Sie konnte im vergangenen Jahr die Königsdistanz mit einer Zeit von 04:30:42 Stunden erstmals für sich entscheiden.

Des Weiteren geht auch Verena Walter vom Iserlohner Triathlon Team am 24. Juni im indeland an den Start. Sie hat vor zwei Wochen beim Bonn-Triathlon die Mitteldistanz gewonnen und konnte damit ihren Titel aus 2016 verteidigen.

Bei der Kurzdistanz der Damen gilt Kirstin Jauch, die für den DLC Aachen in der 2. Bundesliga startet, als leichte Favoritin, Konkurrenz könnte sie unter Anderem von Triathletinnen aus dem benachbarten Ausland bekommen.

Die Kurzdistanz der Herren wird voraussichtlich von Yannic Stollenwerk (Tri Finisch Münster) aus Stollberg dominiert werden, der schnelle 31 Minuten auf 10km läuft und die Kurzdistanz im vergangenen Jahr für sich entscheiden konnte. Lukas Mazur vom Kölner Triathlon Team 01 ist ihm dicht auf den Fersen –  er belegte letztes Jahr den zweiten Platz – gefolgt von Martin Liebertz, der für das Triathlon Team Indeland startet.

Neben Sportlern aus ganz Deutschland und den Beneluxländern werden in diesem Jahr zudem auch wieder vier russische Athleten aus Mytischtschi, der Partnergemeinde des Kreises Düren, beim 11. indeland-Triathlon an den Start gehen.

Sportliches Familienfest für die Region

Auch für Zuschauer und Familien bietet der indeland-Triathlon zahlreiche schöne Anlaufstellen und ein buntes Unterhaltungsprogramm. Besonders die Schwimmstrecke entlang des Ufers des Blausteinsees, die Wechselzone II im Römerpark sowie die Laufstrecke in Aldenhoven laden die Zuschauer zum Anfeuern der Athleten ein. Letztere ist als 5 Kilometer Rundkurs angelegt, sodass die Sportler hier sogar mehrfach an den Zuschauern vorbeikommen. Im Römerpark wird zudem ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit Moderation, Musik und Catering für die ganze Familie angeboten. Die Dürener Kreisbahn wird Teilnehmer und Zuschauer mit einem kostenlosen Shuttle Service vom Blausteinsee nach Aldenhoven und zurück bringen, so dass man das Geschehen unkompliziert von mehreren Orten aus beobachten kann.

„Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Zuschauer an diesem Tag ins indeland kommen. Die Sportler hätten es verdient und für einen abwechslungsreichen sportlichen Familientag ist ebenfalls gesorgt“, so Landrat Wolfgang Spelthahn.

Der 1. indeland-TriKids am 23. Juni

Am Vortag des offiziellen Triathlons, dem 23. Juni, wird in diesem Jahr zum ersten Mal der indeland-TriKids stattfinden, ein Kinder-Triathlon im und am Freibad Eschweiler-Dürwiß für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren. „Wir möchten ja auch bei der 30. Auflage des indeland-Triathlon noch Starter haben, deswegen führen wir jetzt schon mal den Nachwuchs an diese schöne Sportart heran“, erzählt Landrat Wolfgang Spelthahn.

Je nach Altersklasse werden die Kinder in vier verschiedene Gruppen mit unterschiedlichen Distanzen eingeteilt und haben beim indeland-TriKids die Möglichkeit erste Triathlonluft zu schnuppern. Die erste Gruppe wird gegen 16:00 Uhr starten, jede weitere Gruppe startet erst, wenn die vorherige komplett im Ziel ist.

Da die Veranstaltung vor allem dazu dienen soll, den Kindern den Spaß am Triathlon zu vermitteln, erfolgt der indeland-TriKids ohne Zeitnahmen. Das Ziel heißt: Spaß haben und ankommen! Zudem erhält natürlich jeder Finisher eine Medaille sowie eine Urkunde.

Alle Infos zum 11. indeland-Triathlon, zum 1. indeland-TriKids und zu den Verkehrshinweisen stehen Ihnen auf der Internetseite unter www.indeland-triathlon.de zur Verfügung.

 

Zeitplan 11. indeland-Triathlon

Start am Blausteinsee in Eschweiler        

10:00 Uhr – 1. Startgruppe: Mitteldistanz Damen, Staffel und Herren ab M50

10:15 Uhr – 2. Startgruppe: Mitteldistanz Herren bis einschließlich M 45

11:00 Uhr – 3. Startgruppe: Kurzdistanz Damen, Staffel, Ligamannschaften

11:15 Uhr – 4. Startgruppe: Kurzdistanz Herren

13:20 Uhr – 5. Startgruppe: Volksdistanz Damen und Staffeln

13:40 Uhr – 6. Startgruppe: Volksdistanz Herren und Jugend/Junioren

 

Ziel im Römerpark in Aldenhoven

ab ca. 13:10 Uhr – Zieleinlauf im Römerpark

Siegerehrungen im  Römerpark in Aldenhoven

ab ca. 15:45 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

 

Übersicht 1. indeland-TriKids

Schüler (Geburtsjahrgang)     Schwimmen (Bahnen)            Rad km           Lauf m           

D         (2011/2012)                33m                 1                      1                      200

C         (2009/2010)                100m               3                      3                      400

B         (2007/2008)                166m               5                      4,5                   1000

A         (2005/2006)                300m               9                      8,5                   2000

11. indeland-Triathlon: Verkehrsinformationen zum Wettkampftag am 24. Juni

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – Verkehrshinweise und Sperrungen frühzeitig berücksichtigen

Schwimmen im Blausteinsee, Rad fahren im indeland und eine Laufstrecke in Aldenhoven, das sind die Zutaten für den bereits 11. indeland-Triathlon am 24. Juni 2018.

Mit rund 1.700 Triathleten, die am Blausteinsee in Eschweiler ihren sportlichen Dreikampf starten werden, kann der 11. indeland-Triathlon bereits schon jetzt einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen.

Neben ambitionierten Athleten, die sich der Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen/88 km Radfahren/20 km Laufen) annehmen werden, werden dieses Jahr auch wieder zahlreiche Hobby-Sportler starten. Sie können zwischen der Volksdistanz (500 m Schwimmen/20 km Radfahren/5 km Laufen) oder der Kurzdistanz (1,5 km Schwimmen/48 km Radfahren/10 km Laufen) wählen. Alle Disziplinen können auch als Staffel absolviert werden.

Neben der sportlichen Herausforderung für die Teilnehmer, ist mit dem indeland-Triathlon auch eine große logistische Leistung verbunden. Über 450 freiwillige Helfer tragen an diesem Tag dazu bei, dass sich das indeland präsentieren kann.

 

Verkehrshinweise und Sperrungen frühzeitig berücksichtigen

Unumgänglich ist es, dass es bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung zu Streckensperrungen und Verkehrsbehinderungen kommt. Die Anwohner werden gebeten, sich daher zu informieren. Die Radstrecke des indeland-Triathlon wird von ca. 10:00 Uhr bis ca. 14.30 Uhr gesperrt sein. Die Verbindung von Eschweiler nach Aldenhoven bzw. zur BAB A44 ist nur über die L240 und Alsdorf möglich. Die Zufahrt zum IGP Eschweiler ist über die L11 gesichert. Die L241, auf der die Radstrecke des Triathlons lang führt, wird zwischen Frenz und Lamersdorf bis ca. 14 Uhr gesperrt. Die Verbindung zwischen Weisweiler und Frenz über die L241 kann ständig befahren werden. Fronhoven/Neu Lohn ist aus Richtung Eschweiler über die L11 und dem Kreisverkehr „Hagelkreuz“ zu erreichen. Die Abfahrt erfolgt über die Schleuse am Gasthof Rinkens über die bekannten Wirtschaftswege nach Dürwiss und Niedermerz. „Man sollte jedoch mit geringen Wartezeiten an den Schleusen rechnen und kleinere Umwege einkalkulieren“, sagt Norbert Schiewe, vom Straßenverkehrsamt des Kreises Düren.

Das Zentrum von Aldenhoven, insbesondere die Laufstrecke (Am Römerpark – Auf der Komm – Dietrich-Mühlfahrt Straße – Kappellenstraße – Alte Turmstraße – Marktfestestraße – Zehnthofstraße – Pützdorfer Straße) ist voraussichtlich von 10 bis 18 Uhr gesperrt.

„Wir haben uns bemüht, die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wir bitten alle Anwohner um etwas Verständnis und würden uns sehr freuen, wenn viele von ihnen an die Strecke kommen, um die Sportler anzufeuern und dazu beitragen, den indeland-Triathlon als ein Aushängeschild für die ganze Region zu gestalten“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH, Landrat Wolfgang Spelthahn.

Detaillierte Information sowie Umleitungspläne finden Sie unter: http://www.indeland-triathlon.de/rund-um-den-wettkampf/verkehrsinformationen/

 

Zeitplan 11. indeland-Triathlon

Start am Blausteinsee in Eschweiler        

10:00 Uhr – 1. Startgruppe: Mitteldistanz Damen, Staffel und Herren ab M50

10:15 Uhr – 2. Startgruppe: Mitteldistanz Herren bis einschließlich M 45

11:00 Uhr – 3. Startgruppe: Kurzdistanz Damen, Staffel, Ligamannschaften

11:15 Uhr – 4. Startgruppe: Kurzdistanz Herren

13:20 Uhr – 5. Startgruppe: Volksdistanz Damen und Staffeln

13:40 Uhr – 6. Startgruppe: Volksdistanz Herren und Jugend/Junioren

 

Ziel im Römerpark in Aldenhoven

ab ca. 13:10 Uhr – Zieleinlauf im Römerpark

Siegerehrungen im  Römerpark in Aldenhoven

ab ca. 15:45 Uhr

(Änderungen vorbehalten)